Wettsteuer

Wettsteuer in Deutschland

In Deutschland gibt es seit 2012 eine Wettsteuer. Der Staat erhebt 5% Steuer auf Wettumsätze. Wer schlussendlich diese Steuer bezahlt ist nicht näher geregelt. Meist führt der Buchmacher dies direkt an das Finanzamt ab. Die meisten Anbieter legen die Wettsteuer auf ihre Kunden um. Das bedeutet du hast in der Regel 5% weniger Gewinn. Es gibt aber auch Wettanbieter welche die Wettsteuer aus eigener Tasche bezahlen. Welche das sind kannst du sehr schnell mit der nachfolgenden Vergleichstabelle herausfinden. 5% klingt nach wenig aber unterschätze diese nicht. Auf lange Sicht machen diese 5% sehr viel aus - und zwar in Cash.
18Bet
0 %
Betfair
0 %
Betfinal
0 %
Big Bet World
0 %
Campobet
0 %
Guts
0 %
Kulbet
0 %
MalinaSports
0 %
Tipico
0 %
Tonybet
0 %


Betworld
3 %
10Bet
5 %
888sport
5 %
Admiral
5 %
Bet3000
5 %
Bet365
5 %
BET90
5 %
Betano
5 %
Betathome
5 %
Betclic
5 %
Bethard
5 %
Betsafe
5 %
Betser
5 %
Betsson
5 %
Betstars
5 %
Betvictor
5 %
Betway
5 %
BonkersBet
5 %
btty
5 %
Bwin
5 %
Cashpoint
5 %
comeon!
5 %
Energybet
5 %
Expekt
5 %
Interwetten
5 %
LeoVegas
5 %
LSbet
5 %
LVbet
5 %
Mobilebet
5 %
Mr Green
5 %
Neobet
5 %
Netbet
5 %
Redbet
5 %
Rizk
5 %
Roy Richie
5 %
SchnellWetten
5 %
Skybet
5 %
Speedybet
5 %
Spinpalace
5 %
Sportingbet
5 %
sportwetten.de
5 %
Sunmaker
5 %
Tipbet
5 %
Tipwin
5 %
Unibet
5 %
Vierklee
5 %
Wetten.com
5 %
William Hill
5 %
Xtip
5 %

Die Fakten in aller Kürze

Wie viel Wettsteuer werden fällig?

Die Steuer beträgt für Deutschland 5% des Wettumsatzes.

Wie wird der Steuerbetrag genau berechnet?

Es gibt zwei verschiedene Varianten
  • Berechnung vom Gewinn
  • Berechnung vom Einsatz
vom Gewinn
Eine Beispielrechnung: Bei einer Wette mit 100 Euro Einsatz mit Quote 3.0 hättest du im Gewinnfall 300 Euro als Auszahlung und damit 200 Euro Gewinn (300 Euro - 100 Euro Einsatz). Auf die 300 Euro werden nun 5% Steuer fällig. Das sind 15 Euro. Damit beträgt dein Gewinn nur noch 185 Euro.

vom Einsatz
Ein bisschen besser bist du dran, wenn dein Buchmacher diese Variante heranzieht.
Eine Beispielrechnung: Bei einer Wette mit 100 Euro Wetteinsatz mit Quote 3.0 beträgt die Steuer 4,76 Euro (100 Euro beinhaltet die Steuer daher entsprechen die 100 Euro 105%). Dein Einsatz betägt damit nur noch 95,24 Euro. Im Gewinnfall hast du eine Auszahlung von 285,72 Euro was einem Gewinn von 185,72 Euro entspricht.

Kann ich die Steuer umgehen?

Es gibt Buchmacher welche die Wettsteuer für ihre Kunden übernehmen. Diese findest du in der Liste weiter oben. Ansonsten gibt es keine legale Möglichkeit der Steuer zu entgehen. Bei Wettanbieter welche die Steuer erheben muss diese auch bezahlt werden. Dies übernimmt der Buchmacher für dich indem er den Betrag der Wettsteuer einbehält.

Wettsteuer auch in Österreich und der Schweiz?
Wenn du einen Wohnsitz in Österreich oder der Schweiz hast bist du in dem glücklichen Umstand keine Wettsteuer zahlen zu müssen. Wettsteuer wird nur für Sportwetter fällig, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
logo-white.png
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedinungen (AGBs) und Bonusbedingungen der betreffenden Wettanbieter.
18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter gamblingtherapy.org.
Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung der Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres und die Beachtung der geltenden Glückspielgesetze des jeweiligen Landes.
©2021 All rights reserved